"Lust auf Musik Festival" - "open stage" - in der Kleinen Kunstbühne mobilé

„Kulturwelt Marktoberdorf e.V.“ präsentiert auch im Jahr 2018 das inzwischen zur Tradition gewordene  „Lust-auf-Musik-Festival“. Die „offene Bühne“ hat sich in den letzten Monaten als wahrer Magnet für Musiker und Zuhörer erwiesen. Das Konzept kommt aus München, wo sich monatlich im Kulturzentrum „Giesinger Bahnhof“ Solisten und Ensembles um den Initiator Harald Rüschenbaum scharen. Auch in der Kleinen Kunstbühne mobilé hat sich das Experiment längst etabliert, denn der Vielfalt der Musik sind keine Grenzen gesetzt. „Lust-auf-Musik“ ist offen für alle Stilrichtungen, ist offen für Ensembles und Solisten, für Sänger, Sprecher, Instrumentalisten. Darin unterscheidet sich das Festival zur reinen Jazzsession gravierend.

Der Abend bietet eine Plattform für junge und erfahrene Musiker gleichermaßen. Man kann experimentieren und selbstverständlich auch gemeinsam musizieren und zuhören.
Harald Rüschenbaum: Leiter des Landes-Jugendjazzorchesters Bayern und Ideen sprühender Impulsgeber für „Lust auf Musik“, ist überzeugt davon, dass eine offene Musikgemeinschaft wie in der Großstadt München auch in Marktoberdorf funktioniert. Bestehende Bands, musikalische Eigenbrötler, Musiker jeglicher Couleur treffen sich – das ist der ganze Plan – in relaxter Atmosphäre ohne Aufnahmeprüfung und ohne Gage, um vor erwartungsfreiem Publikum auszuprobieren, was gut klingen könnte.

interessierte Musiker/innen können sich
im Kulturbüro mobilé unter Tel. 08342 / 40185
oder unter info@mobile-marktoberdorf.de melden, oder einfach am Abend der Veranstaltung in die Kleine Kunstbühne mobilé kommen. 

Die Akteure treffen sich um 18.00 Uhr zum Organisations-Talk in der Kleinen Kunstbühne.

Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 


offizielle Seite
Wir danken "Kulturwelt Marktoberdorf e.V." für die freundliche Unterstützung!

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ